Klinik & Forschung vs Ethik?

 •••  Wieso Medizin & Ethik?
    Oder Medizin versus Ethik??
    Im ersten Teil dieser Homesite geht es um Klinische Forschung. Es folgen Texte über das Denken und Handeln der Ärzte – also über den Stoff der Medizinethik. Oder etwas weniger anspruchsvoll und dem klinischen Praktiker angemessen: "Nachdenken über Medizin".

    Typisch scheint, dass gerade die Fortschritte der Klinischen Forschung oft Anlass für den Ruf nach "Ethik" sind (siehe auch Bioethik).

    Kein Zweifel, es muss sie deshalb alle geben

    - klinische Praktiker
    - reine Forscher
    - Profi-Medizinethiker.


    In allen drei Bereichen kann ein Einblick in die anderen nicht schaden.

    Warum fesselt das Thema "Medizin & Ethik" gerade mich so sehr?
    Der Grund: Der große Kliniker, Hämatologe, Hochschulpolitiker1, Arzt und Philosoph2,
    Prof. Dr. Hans Freiherr von Kress war acht Jahre mein Chef in der Medizinischen Klinik I der Freien Universität Berlin.
    Wie sein Denken beeinflusste, zeigt am besten mein
    Vortrag aus dem Jahr 1965: 'Arzt und Patient im modernen Krankenhaus'.

    Aktuell von und über H. v. Kress (19021973), Sonderdruck (PDF) auf Anfrage ):
    Hans Frhr. von Kress: Das ärztliche Gespräch. Langenbecks Arch Surg. 1973:332.
    Praetorius F: Zur Erinnerung an Hans Frhr. von Kress. Internist 12/2002, M319-320, als PDF,
    darin zitiert: H. Gerhartz, H. Frhr. v. Kress und Elisabeth Praetorius3: Über die Prognose der Hämoblastosen
    (Internist 3/1962: 131-139).

    1  1948 Gründungsdekan, dann zweiter Gründungsrektor der Freien Universität Berlin.
    2 Eduard May, Hans von Kress (1956) Heilen und Denken. ISBN: B0000BLEWX
    3 seit 1975 Ärztin für Psychotherapie (vgl. 1984)
seitenanfang unten



 •••  Und was wäre der Traum von einer Neuen Medizin?
    Frank Praetorius:

     Traum eines Kardiologen: Nach der finalen Reform

    Deutsches Ärzteblatt 100/49 A3212 (5. Dezember 2003)  PDF      [Article in German]

    2015 - immer noch nur ein Traum ...
Seitenanfang
Stand 14.12.2015
Liste weiterer Veröffentlichungen unter Publikationen.
 
www.frank-praetorius.deDr. Frank Praetorius, Lauterbornweg 27, 63069 Offenbach am Main, Germany, Phone +49 (69) 84 34 45, Fax +49 (69) 83 83 78 03      E–Mail