[ Homepage ] [ Previous ]  
Dtsch. Med. Wschr. 91, 978 - 984 (1966)
Source of former 'German Medical Monthly'
On the thrombolytic therapy of recent myocardial infarction. 2. Results of electrocardiographic studies.
(Abstract see 2. Study)

Zur thrombolytischen Therapie des frischen Herzinfarktes. II. Ergebnisse der elektrokardiographischen Untersuchungen.


Poliwoda H, Diederich KW, Schneider B, Rodenburg R, Heckner F, Körtge P, van de Loo J, Pezold FA, Praetorius F, Schmutzler R, Zekorn D

Abstract und Zusammenfassung

In einer gemeinsamen Untersuchung aus sechs medizinischen Kliniken wurde bei 234 an Herzinfarkt erkrankten Patienten der elektrokardiographische Ablauf der typischen Infarktzeichen erfaßt. Es handelte sich dabei um 134 thrombolytisch und 100 ausschließlich mit Antikoagulantien behandelte Patienten. Aufgrund der vorgelegten Ergebnisse sind folgende Aussagen möglich:

a) In der thrombolytisch behandelten Patientengruppe kam es zu einer signifikant schnelleren Rückbildung der ST‑Hebung und zu einer ebenfalls signifikant früheren Rückbildung der charakteristischen Veränderungen am QRS‑Komplex und der T‑Negativität. In Verbindung mit den Ergebnissen der allgemeinen Statistik (Teil I), die eine Verbesserung der Gesamtletalität aufzeigten, halten wir es für berechtigt, die im EKG‑Verlauf nachgewiesenen Differenzen als positive Auswirkungen der Streptokinase‑Therapie zu interpretieren.

b) In der thrombolytisch behandelten Patientengruppe traten häufiger rudimentäre Infarkte auf. Dies läßt den Schluß zu, daß bei einem Teil der Patienten eine frühzeitige thrombolytische Behandlung die Ausdehnung der endgültigen Nekrose auf ein Minimum begrenzen kann. Diese Aussage wird durch strenge Kriterien bei der elektrokardiographischen Diagnose eines rudimentären Infarktes unterstützt. Sichere Aussagen über Unterschiede in der Größe transmuraler Infarkte zwischen der Streptokinase‑ und Antikoagulantien‑Gruppe können mit den uns zur Verfügung stehenden elektrokardiographischen Untersuchungsmethoden nicht gemacht werden.

Correspondence and offprint requests to Dr. Frank Praetorius